Herbst-Mitgliederversammlung der AöL – Netzwerken in der Bio-Branche

Am 09. und 10.11 fand die Herbst-Tagung der AöL e.V. in Fulda statt. Auch wir waren mit unse­rem Team vor Ort und haben uns offi­zi­ell bei den Mit­glie­dern des Ver­bands vor­ge­stellt. Und haben viele posi­tive Rück­mel­dun­gen bekom­men, was uns sehr freut.

„Quo Vadis Bio-Markt: Mit Han­del die Welt ret­ten?“ war die­ses Mal Thema der Tagung. Viele Exper­ten und Exper­tin­nen aus Han­del und Her­stel­lung zogen die Mit­glie­der in ihren Bann. Es wurde mit Fran­ziska Brei­sin­ger (AOT) und Sophie Schweis­furth (Herr­manns­dor­fer Land­werk­stät­ten) über Visio­nen dis­ku­tiert. Roland van Mar­len (NaNa­Bio) berich­tete uns über die Her­aus­for­de­run­gen der Unter­neh­men in der Wirk­lich­keit.  Über inter­es­sante Ansätze, wie die Post­wachs­tums-Öko­no­mie refe­rierte der Spe­zia­list auf die­sem Gebiet, Niko Peach. Es waren zwei sehr inspi­rie­rende Tage.

Und es war toll – nach mehr als 1,5 Jah­ren – die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen aus der Bran­che zu tref­fen, gemein­sam Pläne zu ent­wi­ckeln und sich aus­zu­tau­schen. Die lange Pause zeigt uns: Men­schen brau­chen den per­sön­li­chen Kon­takt. Ein ech­tes Gespräch ist ein­fach nicht durch ein vir­tu­el­les zu ersetzten.

Die Moti­va­tion und Ener­gie, die wir aus sol­chen Netz­werk­tref­fen zie­hen, ist ein­fach unbe­zahl­bar! Wir sind sehr dank­bar für die­ses schöne Event und freuen uns schon auf das nächste Mal.